… sondern ein Marathon. Dieser programmatische Slogan prangt auf der Homepage des deutschen Sportartikelherstellers adidas. Der Global Player mit Firmensitz in Herzogenaurach wurde 1924 unter dem Namen „Gebrüder Dassler Schuhfabrik“ gegründet. Bereits zu Beginn spielte die Verantwortung gegenüber Umwelt und Ressourcen eine wichtige Rolle in der Unternehmensphilosophie. Seit 1989 entwickelte man verschiedene Strategien und Technologien, um Ressourcen zu schonen, Mitarbeitern eine gute work-life-balance zu ermöglichen und Abfälle auf ein Minimum zu reduzieren.

Am Anfang war der Schuh

Adidas begann als Schuhfabrik und stieg durch kontinuierliche Erweiterung des Sortiments zum weltweit agierenden Sportartikelhersteller auf. In Sachen Schuhe ist man sich einig: Nicht nur funktional sollten sie sein, sondern auch stylisch und innovativ. Das sind auch die Voraussetzungen, die PETA für den Gewinn des Vegan Fashion Awards festgelegt hat. Die Tierrechtsorganisation bewertet selbstredend nicht nur Style, Design und Innovationsgrad: In erster Linie muss das Produkt tierleidfrei sein.

Der ZX Flux

Der adidas ZX Flux 2016 erfüllt alle Kriterien und konnte die begehrte Auszeichnung einheimsen. Schöne Form, durchdachtes Design, bequem und komfortabel, vor allem aber aus tierleidfreien und modernen Materialien gefertigt. Mit seinem Retro-Antlitz tritt der Sneaker in die Fußstapfen der ZX-Laufschuh-Serie aus den 80er Jahren. Selbstredend bietet adidas das Modell in allen denkbaren Variationen und Farben

Der ZX Flux ist das perfekte Beispiel dafür, dass vegane und tierleidfreie Mode nicht nur eine mit Abstrichen verbundene Option ist. In ihm bündeln sich Design, Qualität und Verantwortungsbewusstsein. Schön, dass ein Riese wie adidas diesen Weg einschlägt und auch das passende Schuhwerk dafür bietet. Mögen weitere folgen.

 

Quellen:

adidas

PETA

adidas ZX Flux

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.